06.10.2016

MUHsletter #33: In der MUH 22 spuit d’Musi.

Guten Tag. Servus beinand.

Lang ist es her, dass in der bayerischen Musikszene so viele interessante Sachen passiert sind. Diesen Freitag (7. Oktober) veröffentlichen gleich zwei der derzeit wichtigsten, interessantesten und, ja, besten bayerischen Bands ihre neuen Platten: Von Kofelgschroa kommt das dritte Album „Baaz“, von Dreiviertelblut, dem Projekt von Bananafishbones-Kopf Sebastian Horn und Filmmusiker Gerd Baumann kommt das zweite Werk „Finsterlieder“. Beide Bands haben wir im Sommer in ihren jeweiligen Refugien besucht – Kofelgschroa in ihrem „Hotel Kovèl“ in Oberammergau, Baumann und Horn in ihrem Kreativrefugium, einem alten Bauernhof nahe Bad Tölz. Es wurde aufs Erhellendste geratscht und wunderhübsch fotografiert – die zwei großen Geschichten gibt’s jetzt lesen und zu betrachten in der aktuellen MUH 22. Obacht, jetzt kommt die Werbebotschaft: „Dieses Heft sollten sich Fans nicht entgehen lassen!“ So schaut’s tatsächlich aus.

Neben den zwei Bands geht’s in der MUH 22 auch noch um den gerade angelaufenen Film „Die letzte Sau“, den Trachtenboom, das Riedberger Horn, das Kindermusikprojekt Sternschnuppe, das Seenotrettungsschiff „Sea-Eye“, um Mais, ums Kirtahutschn, um Ringsgwandl, Haindling, die Gamskampler, die Couplet AG, Harry G, Williams Wetsox und viele und vieles mehr.

Ja, genau: Wer sie nicht hat, braucht sie noch, die MUH 22. Die Herbstausgabe gibt’s seit dem 16. September im Zeitschriftenhandel oder als Einzelheft zu bestellen unter www.muh.by/abo-und-einkaufen/ausgaben-bestellen. Auf unserer Website kann man auch zurückliegende MUH-Ausgaben bestellen sowie ein MUH-Abo abschließen unter www.muh.by/abo-und-einkaufen/abo-abschliessen.

Eine ausführlichere Übersicht über die wichtigsten Themen in der MUH 22 finden Sie auf unserer Website unter www.muh.by/ausgaben.

Schöne Grüße!

die MUHlerei

P.S.: Wie immer gilt: Wer die MUH unterstützen mag, empfehle uns weiter. Vielleicht mal einen Freund auf www.muh.by oder www.facebook.com/MUHmagazin hinweisen. Oder einfach mündlich weitersagen, das geht auch gut. Auf www.muh.by steht, wie man alte Hefte nachbestellen, Abos abschließen und Geschenkabos buchen kann.

Weitere Links: